Reifes Getreide vor der Ernte

Biostimulanzien für Getreide

Mehr Ertragsstabilität und Qualität mit boncrop flow

boncrop flow bereitet das Getreide optimal auf Stressereignisse in der ertragsbildenden Phase vor.

Stress ist das eine, Ertrag das andere. Durch die Zunahme der Chlorophyllbildung wird durch boncrop flow eine steigende Photosynthese-Rate erreicht – damit steht mehr Energie für die Ertragsbildung zur Verfügung.

Icon für die Kultur Getreide Vorteile
Nutzen
l Fokus auf die Steigerung der Stresstoleranz durch Stress-Priming Bereitet das Getreide optimal u. a. auf Stressereignisse, z. B. Trockenstress, während der Blüte vor
l Fördert ein gutes Wurzelwerk Sichert eine ausreichenden Nährstoff- und Wasseraufnahme
l Vitalerer Stoffwechsel in den Getreidebeständen und eine beschleunigte Entgiftung Fitte Bestände mit hoher Resilienz
l Zunahme der Chlorophyllbildung Steigende Photosynthese-Rate und damit mehr Energie u. a. für die Ertragsbildung
l Weniger unterständige Ähren Mehr voll ausgebildete Ähren für eine hohe Ertragssicherheit
l Gleichmäßiges Wachstum Homogenere Bestände: erleichterte Anwendung von Düngemitteln, Pflanzenschutz, gleichmäßige und effiziente Nutzung von Wasser und Nährstoffen
l Hohe Standfestigkeit Verringerung des Lagerrisikos und damit Vermeidung von Ernteausfällen
l Kostengünstig und einfach in der Anwendung In Kombination mit den gängigen Pflanzenschutzbehandlungen, nur eine Überfahrt, weniger Belastung für die Böden, Kosten- und Zeitersparnis

boncrop flow in Exaktversuchen

Unsere Exaktversuche mit boncrop flow im Getreide zeigten nachweislich höhere Kornerträge in den behandelten Beständen. Um zertifizierte Ergebnisse zu erhalten, werden unsere Exaktversuche durch einen GEP-zertifizierten Versuchsansteller durchgeführt.

Ergebnis des Exaktversuchs zu boncrop flow in Winterweizen am Standort Huntlosen

So erzielte der Einsatz von boncrop flow im Jahr 2022 einen Mehrertrag im Winterweizen und sogar bis zu 16 % mehr Ertrag in der Sommergerste, jeweils am Standort in Huntlosen in Deutschland. 

Ergebnis des Exaktversuchs zu boncrop flow in Sommergerste am Standort Huntlosen

Das optimale Einsatztiming und die Aufwandmenge

Wir empfehlen den Einsatz von boncrop flow im Getreide in den wachsenden Bestand:

  • im Getreideanbau geht es um Ertrag und Qualität
  • erhöhte Toleranz gegenüber abiotischem Stress, gesteigertes Wurzelwachstum und eine verbesserte Photosynthese schicken die Pflanzen bestmöglich in die ertragsbildende Phase 
  • empfohlene Aufwandmenge: 2 l/ha ab Bestockungsbeginn (BBCH 21) 
Anwendungszeitpunkt von boncrop flow im Weizen